Das Lutherhaus in Eisenach ist eines der ältesten erhaltenen Fachwerkhäuser der Stadt. Hier wohnte Martin Luther nach der Überlieferung bei der Familie Cotta während seiner Schulzeit von 1498 bis 1501.

1956 wurde durch die Thüringer Landeskirche in dem Gebäude eine Luthergedenkstätte eröffnet.

In den Lutherstuben wird an die Eisenacher Schulzeit des Reformators erinnert. Eine Zeittafel dokumentiert mit zahlreichen Illustrationen Luthers Kindheit und Jugend.

(Bild & Text-Quelle:Wikipedia)